Kinderradiologie

Als Kinderradiologie verstehen wir unsere besondere Aufgabe darin, bildgebende Diagnostik altersgerecht zu verwirklichen. Das primäre Ziel ist, mit schonenden, altersgerechten und strahlensparenden Untersuchungsmodalitäten zügig zu einer Diagnose zu gelangen. Dabei sind die Kenntnisse über mögliche Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter, die sich erheblich von denen des Erwachsenenalters unterscheiden, von großer Bedeutung. Um eine gezielte Diagnostik durchzuführen, erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit den betreuenden Ärzten der Kinder- und Jugendmedizin. Der interdisziplinäre Kontakt stellt eine wichtige Säule effektiver kinderradiologischer Diagnostik dar.

Wir bieten folgende Untersuchungen an: Röntgenuntersuchungen, Durchleuchtungsuntersuchungen, Sonographien, Computertomographien (CT) und Magnetresonanztomographien (MRT).

Priv.-Doz. Dr.--Friederike-Körber

Priv.-Doz. Dr. Friederike Körber

Leitung Kinderradiologie

Publikationen

Terminvergabe montags bis freitags von 08:00 - 16:00 Uhr:
Martina Lenicker, Beatrix Greß
Telefon +49 221 478-4228
Telefax +49 221 478-3347

Unsere Priorität liegt auf strahlenfreien bildgebenden Verfahren wie dem Ultraschall (Sonographie) oder der Magnetresonanztomographie (MRT). Aber auch wenn eine Röntgenuntersuchung unumgänglich ist, wissen unsere speziell geschulten Mitarbeiter, wie sie ihre jungen Patienten optimal schützen.

Es ist uns ein wesentliches Anliegen, dass sich unsere jungen Patienten wie auch ihre Begleitung bei uns wohl und angenommen fühlen. Das Gespräch mit Patienten und Eltern über geplante Untersuchungen sowie die Erläuterung der Untersuchungsergebnisse sind daher für uns ein selbstverständlicher Bestandteil unserer Arbeit. Die Anwesenheit eines Elternteils während der Untersuchung ist bei uns selbstverständlich.

Wir sind für die bildgebende Diagnostik aller stationären und ambulanten Patienten der Kinderklinik verantwortlich. Alle Untersuchungsmodalitäten bieten wir auch für ambulante Patienten an, die uns durch niedergelassene Kinder- und Jugendmediziner sowie durch die umliegenden Geburtskliniken überwiesen werden. Für die Ultraschalluntersuchungen stehen uns insgesamt vier stationäre und ein tragbares High-End-Sonographie-Gerät der neuesten Generation zur Verfügung. Computertomografien und Magnetresonanztomografien werden im Diagnostik- und Therapiezentrum West (DTZ) durchgeführt.

Nach oben scrollen